Follower

Samstag, 15. Februar 2014

Kuschelecken - Kuscheldecken

Still und leise in Betrieb gegangen ist schon im November ein Überwurf für den Stressless.
Verhäkelt ist naturfarbene Wolle, auch viele Rohwollspinnereien.
Immer wieder wählen wir beim Möbelkauf Lederbezüge, und immer wieder stellen wir fest, dass Leder  einfach nicht kuschelig ist. Also muss customizing betrieben werden...
Die naturfarbenen Garne waren Kammzüge, die bunten Garne selbstgekurbelte Batts aus Pommernwolle + bunte Kammzüge. Leider gibt´s davon nur dunkle Aufnahmen, mit Blitz sind die Farben verfälscht.



Ich habe mich zum Zweit-Socken-Stricken überwunden, immerhin 2x! So wurde eine Herrengröße 46 fertig, und einmal aus 6-fach Wolle ein Paar Größe 41.

Für mich sind auch 2 Paare Größe 40 entstanden, ich stricke greade fleissig gegen meine Sockenwollberge an.

 Allerdings habe ich festgestellt, dass ich so überschlägig 50 Paar Socken stricken könnte, ohne die Wollreste ... Trotzdem bin ich auch dieses Jahr schon schwach geworden und habe mir 500 g Sockenwolle gekauft, ganz zu schweigen von dem Berg pflanzengefärbte Sockenwolle, die ich mir gegen Rohwolle ertauscht habe. Aber die zählt fast nicht, weil sie für Socken zu schade ist :-).

Gesponnen wird hier auch, da gibt es Zeigestau. Ein unaufgeregtes Bild habe ich grade noch, 500g schwarzes Bergschaf, aus dem Vlies gesponnen. Das habe ich mal vor Jahren gekauft und nun endlich weggesponnen, vorgesehen ist es für ein Jackenprojekt.

Lieben Gruß, Marion

Sonntag, 26. Januar 2014

Die Musterlust

... hat mich angesprungen und sich in einer Mütze ausgetobt, nachdem ich mehrere Paar langweilige Socken gestrickt habe.
Verstrickt ist Kaufwolle, "Tweed" von Schöller+Stahl und "Aventica" von Schachemayr.
Eine vergleichbare Kombi in lila/türkis schlummert noch in meinen Vorräten.
Durch das Patentmuster war das Bündchen ein wenig zu weit geraten, ich hab´s mit schwarzem Gummiband im Nackenbereich leicht gerafft, das sieht am Kopf sogar ganz nett aus. Insgesamt von der Form großzügig gestrickt, damit Zopf oder Dutt locker mit reinpassen.

 Bei diesem Bild weiß ich nicht so recht - sieht das eher nach Törtchen oder nach Haufen aus?

Versorgungsstricken für warme Füße!

 

Die beiden unteren Paare haben mich zusammen mit der Mütze schon verlassen - Richtung große Tochter :-).
Das Paar mit Glitzer ist für mich, die Wolle stammt von Dibadu.







Euch eine schöne Woche, Marion

Samstag, 4. Januar 2014

Volumen

Ich habe eine gute Nachricht für alle seelenverwandten Spinnerinnen, die, wie ich, von einem mulmigen Gefühl angesichts der Größe der Faservorräte geplagt werden: Soviel ist es eigentlich gar nicht!
Also , ich rede hier vom Raum und nicht von der Zeit (höhö).

Zutaten waren Rohwollen von Ouessant, Pommern- und Schwarzkopfschaf, gesponnen für derbe Outdoorsocken in Gartenclogs.

Beweisbilder







Ich würde mal sagen, volumenmäßig ist der Vorrat auf ein Achtel geschrumpft, 220 Gramm sind versponnen.
Jetzt nur noch die Socken stricken :-)!

Schönes Wochenende, Marion

Mittwoch, 1. Januar 2014

Mit fröhlichen Farben in´s neue Jahr!

Für die Spendenkiste ist wieder ein wenig Inhalt entstanden in der letzten Zeit.
Eigentlich war ich mir sicher niemals! sowas wie Waschlappen oder Spültücher zu stricken - man soll eben niemals nie sagen. Im übrigen steckte dann auch der Teufel im Detail, mal war mein Gewebe zu labberig, dann wieder liefen mir die ersten Versuche aus der Form, weil ich den falschen Rand gewählt hatte. Also durchaus eine Herausforderung, die optimale Garnstärke und ein entsprechendes Muster zu finden, das dann beidseitig gut ausschaut.



Und auch Söckchen wurden fertig, ich mag das Verstricken der Reste in diese kleinen bunten Dinger!


Ich wünsche allerseits ein frohes neues Jahr!