Follower

Donnerstag, 31. Oktober 2013

Dieses Herbstleuchten ...

... waren meine letzten Pflanzenfärbungen dieser Saison. Jetzt sind die Töpfe geputzt.
Basis war ein zartbrauner Kammzug Polarfuchs, sehr nichtssagend in der Farbe, fertig versponnen und kalt gebeizt.
Links grüne Fruchtschalen von Walnuss, Mitte erst Samenstände von Sauerampfer, sah furchtbar aus, dann überfärbt mit Dahlien, rechts Blüten vom Wasserdost.  Zusammen sind es 530 Gramm, schonmal eine gute Basis für ein größeres Projekt. Ein fetter Strang mehr hätte es ruhig sein können, ist sogar noch Kammzug da, aber da ging mir beim Spinnen die Lust aus ...auf diese Fasern :-).












 
Ganz lieben Dank für die warme Begrüßung in den Kommentaren von meinem letzten Eintrag, ich hab mich sehr gefreut und es beflügelt mich, euch noch mehr Wolligkeiten zur zeigen.

Lieben Gruß, Marion


Mittwoch, 30. Oktober 2013

Innerlich Anlauf nehmen ...

... und die Bloggade brechen, die mich diesen Sommer befallen hat.


Den Anfang machen die Socken dieses Sommers, die diese Füsse wärmen sollen. Gestrickt wurden sie größtenteils im Sommerurlaub. Sicherlich werden bei mir noch einige Paare dazukommen für den diesjährigen Transport. Diese Aktion finde ich einfach nur schön und habe jetzt schon mehrfach mitgestrickt, vielleicht fühlen sich ja noch mehr Strickerinnen angesprochen :-). Alle Sockenpaare werden persönliche Geschenke für die Kinder, genau passend zu Ostern und zum kalten bolivianischen Winter.
Von babyklein bis Größe 40/41.








Für mich selber habe ich auch vorgesorgt, ein schlicht knallpinkes Paar ist schon in Gebrauch, und für diese hier kommt jetzt auch das Wollsockenwetter. Im Winter trag ich keine anderen mehr, und gegen alle Vernunft habe ich schon wieder neue Sockenwolle gekauft, obwohl hier mitttlerweile so einige Kilos schlummern, auch so eine Sucht.



Sooo, ein Anfang ist gemacht, es gibt noch zeigestau :-), mehr wolliges in den nächsten Tagen.

Lieben Gruß, Marion