Follower

Sonntag, 10. Februar 2013

Die kritische Phase ist erreicht


... für mein Langzeitprojekt Patchworkdecke.
Es geht an´s Zusammenhäkeln und Fäden vernähen. Da bleibt bei mir schon gerne mal ein Projekt stecken.
Es sind 153 Patches, gestrickt nach dieser Anleitung von Drops, nur leicht abgewandelt. Ich fand die Idee vom Kreis im Quadrat neckisch, die äußere Stäbchenreihe ist zusätzlich.
Ganz schön viele, mannomann, egal, von wo man guckt!









Ein Anfang ist gemacht, alles sorgsam aufgestapelt im Körbchen, mundgerecht sozusagen für die weitere Verarbeitung sortiert. Und damit zieh ich jetzt um an einen gemütlichen Platz mit mehr Licht :-).


Ich mach dann mal weiter, euch eine schöne Woche!

Lieben Gruß, Marion

Kommentare:

  1. Ich wünsche Dir gutes Durchhaltevermögen. Die Decke wird bestimmt schön, wenn sie fertig ist.

    LG von Juliane

    AntwortenLöschen
  2. Das wird eine ganz wunderbare Häkeldecke. Toll!
    Das Gröbste hast du doch schon geschafft.

    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Marion,

    Oh, was ist die Decke schön geworden, so richtig schön bunt bei diesem tristen Wetter.
    Viel Spaß beim Zusammennähen.
    lg
    bea

    AntwortenLöschen
  4. Du Arme!!!!! Ich wünsch dir viel Geduld und gute Nerven!
    Ich finde es eine sehr gute Idee, dass du die Diagonalen einheitlich machst - sonst sind mir solche Decken oft zu unruhig.

    Liebe Grüße,

    Anne

    AntwortenLöschen
  5. Wow die wird total Klasse! LG bjmonitas

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin begeistert. Weiter frohes Schaffen.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  7. Der Wahnsinn...soo fleißig!! Ganz tolles Teil wird das :o))

    AntwortenLöschen