Follower

Sonntag, 27. Januar 2013

Tauchgang in wollige Untiefen

So könnte man wohl meinen heutigen Tag beschreiben. Aus allen möglichen Ecken und Winkeln habe ich gefärbte und ungefärbte Rohwolle gekramt, um Wawo (Waldwolle) herzustellen.
Heute sind 10 Batts fertig geworden.



Es handelt sich um wüste Mischungen aus Ouessant, Milchschaf, Fuchsschaf, Pommernschaf, Schwarzkopf, Bentheimer, ...alles weiß ich gar nicht mehr. Das meiste als Vlies mit Säurefarben gefärbt, ein wenig Pflanzenfärbung, ein Fehlkauf kratzige Angelina wird auch noch mit verkurbelt.
Ich trau mich mal, eine Momentaufnahme vom wolligen Schlachtfeld vorzuzeigen.


Mein treues Kardiermaschinchen gleich daneben, die alte Nähmaschine ist ein prima standfester Unterbau in optimaler Arbeitshöhe:


Spaß hat´s gemacht, darum noch ein paar wollige Impressionen:





Morgen geht es weiter mit schwarz, ein wundervoll tiefes natürliches Schwarz vom Ouessantlamm. Vorgezupft habe ich schon.


Euch eine schöne Woche, lieben Gruß von Marion

Kommentare:

  1. Sieht sehr, sehr vielversprechend aus :o))

    Bin auf Deine WaWo-Kreation gespannt...

    AntwortenLöschen
  2. Toll! Ein echter Wolltraum! Manchmal will man Baum sein :)

    Liebe Grüße,

    Anne

    AntwortenLöschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. Da bin ich jetzt aber auch sehr gespannt, wie das Projekt weitergeht.

    Muß wirklich auch mal wieder ran.

    Weiter so!

    Liebe Grüße und schöne Woche
    wünscht
    Karin

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Batts sind das geworden und ich bin gespannt wie es weitergeht. LG bjmonitas

    AntwortenLöschen
  6. Oh wie wundervoll die Batts aussehen :) Eine Freude, die anzuschauen, anfasen ist bestimmt noch schöner.

    ♥liche Grüße
    Uta

    AntwortenLöschen