Follower

Sonntag, 4. November 2012

Wasserfarben - Winterfarben

Ich habe Tauschwolle versponnen, von Tabata. Es waren  Cheviot und englische Wolle, die sich vom Griff ähnlich anfühlten, und deren Färbungen zusammen sehr schön aussahen. Die eine hieß " Tiefe Wasser", die andere "Am Fluß", und zusammen versponnen ergeben die Stränge fast 400 Gramm. Das ist doch schon mal eine reelle Menge für ein Projekt. Nun, wo es fertig ist, errinnern mich die Farben an einen schönen Winterhimmel. Leider gibt es nur Fotos mit Blitz, ganz so intensiv leuchten die Farben in natura nicht, sie sind sehr zart.

Vor der Vermählung:






Nach der Vermählung:



Ein kleiner Spulenrest ist Single geblieben und wurde Navajo-verzwirnt.


Dieses Garn stammt aus Tauschrauschfasern, eine Merino/Tencel Mischung von Tina, der Griff ist durch den hohen Tencel-Anteil eher sommerlich.


Und heute musste ich auf die Schnelle eine kleine Reminiszenz an meinen Eyecatcher basteln. Zum Schutz vor weiterer Verwitterung musste ich ihn am Dorfteich abnehmen, schließlich muss er nächstes Jahr noch viereinhalb Monate in freier Wildbahn durchhalten. Aber er wurde am Dorfteich vermisst, daher musste ich eine kleine Erklärung am nackigen Baum hinterlassen:

Übrigens: Augen häkeln macht Spaß :-)!

Kommentare:

  1. Schönes Garn
    und das Auge sieht total stark aus!

    Liebe Grüsse
    Alpi

    AntwortenLöschen
  2. Tolles Garn. Ich habe auch gerade was von Tabata auf dem Rad.
    Die Augen sind großartig.
    LG
    Margit

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschöne Farben,kannst du gleich zu mir schicken :-))).
    Eure Baumverschönerungsaktion bewundere ich sehr und sie gefällt mir auch sehr gut.
    Liebe Grüße Ute

    AntwortenLöschen