Follower

Donnerstag, 18. Oktober 2012

Mein kuschelzartes Tuch ist fertig!

Für meine Verhältnisse hat es ganz schön viele Löcher, ich bin ja bislang nicht so diee Lace-Strickerin.
Die Wolle stammt aus einem Tauschpaket, Merino, gefärbt von Tabata. 128 Gramm sehr dünn versponnen, mit Seide und Perlen verzwirnt und bis auf einen Rest von einem Meter komplett verstrickt.
Ich habe gestaunt, wie groß es geworden ist, als es endlich abgekettet war. Ich werde es auch nicht mehr spannen, mir gefällt die Größe. Überhaupt gefällt es mir sehr sehr gut, und ich werde drauf aufpassen müssen, weil eine Tochter auch schon ganz runde Augen macht :-)).




Und morgen wird nochmal mit Volldampf für einen Baum gewerkelt, da kütt noch watt!
Steckt schon in der pipeline :-).




Kommentare:

  1. Oh, Wow. Das sieht wirklich gross aus. Ich glaube ich Spinne immer zu dick - bei mir würden 130 g nie für ein Tuch reichen.
    Und schöne Farbfolgen sind das geworden. Hast du es als Single verwendet?
    LG Margit

    AntwortenLöschen
  2. Für mich war´s auch so ziemlich das dünnste, was ich hinkriege. Es ist kein Single, sondern mit Maulbeerseide von der Kone verzwirnt. Die schönen Farbfolgen habe ich Tabata zu verdanken :-).
    Lieben Gruß, Marion

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht ja schick aus mit den Perlen...wie Regentropfen die in einen See fallen...richtig schöööööööööööööööön geworden :o)))))

    Ich kann mich an den Kammzug garnicht mehr erinnern...grübel...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war ein Kammzug aus dem Spinnernetz-Paket, also schon etwas länger her. Der Name war irgendwas mit Wasser, naheliegenderweise ... genauer weiß ich´s auch nicht mehr :-).

      Löschen