Follower

Samstag, 15. September 2012

Mein Baum

... ist fertig, und ich bin total happy.
Es ist gelungen, der Mantel passt. Ein Marathon von drei Wochen liegt hinter mir, dabei so manche Nachtschicht und Ribbelstunden, aber es hat sich gelohnt.

Ich habe mein Werk "Eyecatcher/Blickfang" genannt. Ich nehme euch jetzt einmal mit um den Stamm, dann werdet ihr´s verstehen :-). Es ist eine große Trauerweide am Dorfteich in Lienen, durch das herabhängende Laub gar nicht so einfach zu fotografieren.








Auf dem letzten Bild ist die Schlußnaht, ich bin echt stolz auf mich, dass sie so harmonisch verläuft. Eigentlich nicht zu finden :-).

Hier nochmal Details vom Stamm, ich brauche unbedingt eine bessere Kamera als meine kleine Knipse.


 Auf dem ersten Detailbild oben rechts ist es schon zu erkennen, es gibt noch eine Gestaltung eine Etage höher im Baum.


Das Anbringen war eine echt sportliche Aktion, zwei Leute haben die Leiter gesichert, während ich im strömenden Regen da oben meine Installation angebracht habe.
Bei der Gestaltung wollte ich gerne das "baumige" aufgreifen, die Jahresringe unten am Stamm mit Holzperlen, das borkige der Rinde, die Blattform, die Kronenform und das noch oben lichter und filigraner werdene  Laub. Zugleich soll der Baum kommunizieren, er schaut an und er ist im Wind zu hören.

Unbedingt zeigen möchte ich euch auch die anderen zwei Schutzmäntel, die schon installiert sind.
Der erste ist von der Handweberin, eine gewbte Decke wurde gefärbt, gefilzt, und in Kombination mit Birkenrinde verarbeitet.

 Diese herrlich verrückte Häkelei ist von der Textilkünstlerin Lisa Hilburg:




Das gemeinsame Gestalten heute war auch klasse, aber ich habe Hemmungen, einfach so Bilder hier zu veröffentlichen. Manche Teilnehmerinnen hatten schon Jahre keine Nadel mehr in der Hand und haben es sehr genossen, es gab Strick- und Häkelkurs inklusive :-). Sehr nette neue Kontakte in die Handarbeitswelt hier rundherum sind auch entstanden, das wird ein Selbstläufer mit viel Spaß!
Denn es war erst der Auftakt, es wird noch öfter stattfinden und ich bin sicher, dass die Runde noch wächst. Bei schlechtem Wetter dürfen wir in der Kirche stricken, das hat dann ja bestimmt nochmal ein eigenes Flair.
Stimmungsmäßig errinert das hier gerade an ein ziemlich bekanntes kleines gallisches Dorf, wir werden weiter asterixen und obelixen.

Außerdem war die Lokalpresse da und eine Moderatorin von Radio RST, es wird uns auf schönem Wege gelingen, unser Anliegen in die Welt zu tragen.

Ein kleines Stimmungsbild noch, zum Abschluß:

Kommentare:

  1. Hallo Marion,
    Dein Baum ist total klasse geworden. ich bewundere das echt, wie man so harmonisch etwas gestalten kann. Hut ab! ich denke mal, der Entwurf ist aus dem Bauch heraus entstangen, ohne Anleitung, oder? Waaaahnsinn....
    Die beiden anderen Bilder sind auch ganz toll geworden.
    Tolles Projekt

    lg
    bea

    AntwortenLöschen
  2. Also mir gefällt dein Baum wirklich am allerbesten. Die anderen Werke sind auch sehr schön, aber dein Baum ist perfekt und ich ziehe den Hut vor dieser Wahnsinnsleistung.

    Toll, toll, toll, wirklich überwältigend!

    Ganz liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  3. Danke für´s Lob!
    Ich habe mich heute still in die Nähe meines Baums gesetzt und die Reaktionen der Menschen genossen. Es wird viel gestaunt und bewundert, besonders niedlich ist aber, dass dieser Baum jetzt ganz viel gestreichelt wird :-).

    Lieben Sonntagsgruß, Marion

    AntwortenLöschen
  4. Dein Baum ist der schönste für mich! Die Streicheleinheiten hat er sich verdient.:-)

    Ich wünsche Euch auch alles Gute für Euren Widerstand!! Erzählst Du bei Gelegenheit, wie es da bei Euch weiter geht?

    AntwortenLöschen
  5. Ein tolles Projekt und superschön was ihr da strickt, filzt und häkelt um die Bäume zu schützen!
    Deine Version gefällt mir sehr sehr gut!

    Das ist wirkliche Kunst! Nicht einfach nur ein bunter Lappern um was rumgenäht, sondern Kunsthandwerk mit Aussage, die entsprechend stark wirkt. Ich wünsch euch viel viel Erfolg!

    Begeisterte Grüsse
    Alpi

    AntwortenLöschen
  6. Das Projekt ist einfach nur wunder, wunder, wunder,wunderschön!!!

    Mein vollen Respekt..man sieht wieviel Liebe und Zeit Du in diesen traumhaften Baummantel gestekt hast und nicht nur der Weide wird warm ums Herz werden!!!

    Bitte zeige uns auch weitere Bilder von dieser tollen Aktion!!!

    AntwortenLöschen